« < September 2018 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Spiel- und Platzordnung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
09.02.2008

 

Spiel- und Platzordnung des Alsfelder Tennis Clubs e.V.

 

§ 1          Platznutzung und -reservierung  
  1. Die Plätze 1 bis 6 werden durch Eintragung beider Spieler in die ausliegenden Belegungspläne reserviert. Die Belegung kann bis zu einer Woche im Voraus erfolgen.

  2. Bei Austragung eines Doppels können sich die vier Spielerinnen und Spieler für zwei zusammen hängende Stunden eintragen.
 
  1. Das Spielrecht erlischt in jedem Fall, wenn die Spielpartner nicht spätestens 10 Minuten nach Spielbeginn auf der Anlage erschienen sind.
 
  1. Namen von Clubmitgliedern dürfen nicht als Platzhalter im Belegungsplan missbraucht werden.

  2. Das Bespielen der Plätze ist nur mit geeigneten sauberen Schuhen (Tennisschuhe oder Sportschuhe) zulässig. 
    1. Auf den Plätzen 4 und 5 ist die Nutzung von Flutlicht möglich. Der Einsatz von Flutlicht wird pro Platz und Stunde gesondert abgerechnet. Wer Flutlicht nutzen will, kann dies beim Thekendienst anmelden. Hier wird das Licht dann eingeschaltet und bezahlt.  
    § 2          Training 
    1. Platz 7 ist in der Regel Trainingsplatz. Findet kein Training statt, kann der Platz durch jedes Clubmitglied belegt werden. Eine Reservierung durch Eintragung ist jedoch nicht möglich.

    2. Die Belegung weiterer Plätze für Training ist durch den Jugendwart oder in dessen Auftrag durch die Trainer in den täglichen Belegungsblättern einzutragen.

    3. Die Reservierung von Plätzen für Mannschaftstraining wird vom Sportwart in Form eines gesonderten „Trainingsplans“ ausgehängt und in die Belegungspläne eingetragen.
     
    1. Grundsätzlich sollte während des Trainingsbetriebs sichergestellt werden, dass bis 17 Uhr mindestens 1 Platz und ab 17 Uhr mindestens 2 Plätze für Spiele von Clubmitgliedern zur Verfügung stehen.
      § 3     Team-Tennis 
    1. Bei der Austragung von einem oder mehreren Spielen der Team-Mannschaften wird die benötigte Anzahl der Plätze durch den Sportwart bzw. dem Jugendwart reserviert.
      § 4          Forderungsspiele 
    1. Forderungsspiele müssen bei der Platzreservierung als solche gekennzeichnet werden und sollten grundsätzlich im Belegungsplan für zwei Zeitstunden angesetzt werden. Sollte dieser Zeitrahmen überschritten werden, so hat die Durchführung des Forderungsspiels über diesen Zeitrahmen hinaus grundsätzlich Vorrang vor anderen Platzreservierungen.


     

     § 5          Gastspieler 
    1. Personen, die dem Club nicht angehören und außerhalb von Alsfeld oder deren Ortsteilen wohnen, können zusammen mit einem Clubmitglied die Plätze nutzen. Hierfür wird eine Gastgebühr in Höhe von 5 € pro Nichtmitglied fällig. Spielpartner, Tag und Uhrzeit sowie die Zahlung der Gastgebühr sind auf dem vorgesehenen Formblatt zu dokumentieren.
     
    1. Tennisinteressierte, die in Alsfeld oder deren Ortsteilen wohnen, können mit Clubmitgliedern gegen die genannte Gastgebühr, nach Anmeldung bei einem Vorstandsmitglied probeweise bis zu vier Mal spielen. Bei Aufnahme in den ATC wird die Gastgebühr mit dem Beitrag verrechnet.
     
    1. Mitglieder benachbarter Vereine können mit einem Clubmitglied zu vergünstigten Bedingungen durch Zahlung einer Gastgebühr von 3 € (Dokumentation wie oben) auf der Anlage des ATC spielen.
     
    1. Kinder und Jugendliche aus Vereinen, mit denen der ATC eine Spielgemeinschaft vereinbart hat, können bis 17 Uhr kostenfrei mit Kindern und Jugendlichen des Clubs auf den Plätzen des ATC spielen.

    2. Von den Punkten 1.- 4. unberührt bleiben besondere Aktionen des ATC wie z.B. „Schnuppertage“, „Tennis-Aktionstage“ oder so genannte „Gästewochen“.
      § 6          Verhaltencodex 
    1. Jeder Spieler oder jede Spielerin ist dem Fairplay-Gedanken verpflichtet. Kein Spieler/in soll aus Verärgerung über sich oder seinen/ihren Tennispartner den Schläger werfen, Bälle mutwillig verschießen oder verbal ausfällig werden.

    2. Die Mitnahme alkoholischer Getränke auf den Platz ist untersagt.
     
    1. Jeder Spieler und jede Spielerin sorgt selbst für die notwendige Sauberkeit und Ordnung auf dem Platz.
     
    1. Jedes Clubmitglied ist verpflichtet, ein Vorstandsmitglied auf festgestellte Schäden auf den Plätzen oder der Clubanlage aufmerksam zu machen.
      § 7          Maßnahmen bei Verstößen 
    1. Verstöße gegen die Spiel- und Platzordnung können vom Vorstand mit Verweisen oder befristeter Spielsperre geahndet werden (§ 10 Abs. 3 der Satzung). Die einzelnen Vorstandsmitglieder sind berechtigt, vorläufige Maßnahmen zu treffen.
        Neufassung vom April 2008                                             Alsfelder Tennis Club e.V.                                                                                                Der Vorstand  

     

     

     

     

     

     

    Letzte Aktualisierung ( 03.05.2008 )