« < September 2018 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Ein Auftakt nach Maß für ATC – Herren 50 II PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
26.05.2007

Mit einem 6:0 Sieg über Ebersburg/Rhön startete die Mannschaft Herren 50 II in die diesjährige Runde des Team Wettbewerbs im Tennis in der Kreisliga A.

Schon nach dem Durchgang der Einzel stand der Matchgewinn fest.

Mit den Siegen von Bernhard Schmidt 6:4/7:5, Horst Helm 6:4/6:0, Heinz Horst 6:1/6:0 und Herbert Degen 6:4/6:0 wurde der Erfolg gesichert. In der Doppel – Konkurrenz sorgten die Doppel Schmidt/Fricke 6:4/7:6 und Horst/Degen 6:1/5:7/7:6 für die beiden übrigen Punkte und stellten so den Endstand fest.

Der nächste Gegner – Buchonia Flieden – gewann sein Spiel 5:1 und wird sicher auf eigener Anlage den Platzvorteil ausnutzen und so versuchen die Punkte in Flieden zu behalten.

Letzte Aktualisierung ( 25.01.2008 )
 
Bezirksliga A, Herren 40 II PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
20.05.2007

Am Sonntag trat die 2. Mannschaft des Alsfelder Tennisclubs der Altersklasse Herren 40 beim TC Grünberg an.

Der Saisonauftakt wurde von Alsfelder Seite aus bestritten von: Ralf Dickhaut, Raimund Kliem, Roman Quäl, Reinhold Bernhard sowie als Doppel-Ersatzspieler von Hans-Jürgen Fey.

Im Eröffnungs-Match musste einzig Ralf Dickhaut (3:6, 3:6) eine 2-Satz-Niederlage hinnehmen gegen eine starke Nr. 1 der Grünberger Mannschaft. Die drei übrigen Einzel konnten die Alsfelder für sich entscheiden, wodurch ein 3:1 Punkte Zwischenergebnis nach den Einzeln zustande kam.

Besonders Raimund Kliem (6:4, 6:2) sowie Reinhold Bernhard (6:0, 6:2) konnten durch druckvolles und taktisch gut organisiertes Spiel, Ihre jeweiligen Gegner eindrucksvoll bezwingen. Roman Quäl (1:6, 6:4,7:6) hatte bedingt durch eine längere Verletzungspause in der Vorbereitung noch etwas Mühe zu Beginn seines Matches. Er konnte aber in Satz 2 und 3 seine Routine voll einsetzen und nach kämpferischem Spiel, den verdienten Sieg für sich verbuchen.

Das erste Doppel wurde bestritten von Dickhaut / Kliem (0:6, 3:6), die nach schwachem Start im 1. Satz auch den 2. Satz abgeben mussten und somit deutlich unterlagen.

Im 2. Doppel lieferten sich Roman Quäl und der nachrückende Hans-Jürgen Fey (7:6, 4:6, 6:2) ein spannendes und über 2 Stunden dauerndes 3-Satz-Match, dass sie am Ende im 3.Satz für sich entscheiden konnten.

Somit konnten die Alsfelder mit einem geglückten Start (4:2 Punkte) in die Sommersaison starten und haben damit bereits einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt getan.

Letzte Aktualisierung ( 25.01.2008 )
 
Niederlage in Ebersburg für den Alsfelder TC PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
19.05.2007

Mit gemischten Gefühlen reisten die Alsfelder Gruppenliga-Damen um Mannschaftsführerin Beate Lauber am vergangenen Samstag zum TC Ebersburg, einer Mannschaft, gegen die man im letzten Jahr auf heimischer Anlage gewinnen konnte, aber auch schon Niederlagen einstecken musste.

Die toppgesetzte Christel Hauser war gegen die souverän aufspielende Kontrahentin chancenlos und musste sich deutlich geschlagen geben.

Elena Renker, dieses Mal an Zwei spielend, hatte ihre Gegnerin jederzeit im Griff und ging somit als ungefährdete Siegerin vom Platz.

Angelika Rackwitz hingegen stand in ihrem Match auf verlorenem Posten und musste die Überlegenheit der Ebersburgerin anerkennen.

Beate Lauber, an Vier gesetzt, spielte im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Konnte sie im Vorjahr die gleiche Gegnerin noch bezwingen, so hatte sie dieses Mal keine echte Gewinnchance.

Nach knapp verlorenem ersten Satz musste Christel Pfeffer den Zweiten dann doch noch klar gegen eine sicher und kontrolliert aufspielende Ebersburgerin abgeben.

Die an Nummer Sechs spielende Doris Müller-Medlinger hatte es mit einer guten Grundlinienspielerin zu tun, die aber ihren variablen Schlägen dann letztlich nicht gewachsen war und somit der Alsfelderin den zweiten Punkt überlassen musste.

Nach diesem 2:4-Zwischenstand gab es nur noch geringe Chancen auf den Gesamtsieg, hätte man doch alle drei Doppel gewinnen müssen.

Christel Hauser/Doris Müller-Medlinger gingen sehr nervös ins Spiel und mussten demzufolge den ersten Satz klar abgeben. Nach deutlichem Rückstand im zweiten Satz holten sie zwar Punkt für Punkt auf, konnten aber auch diesen nicht gewinnen und verloren ihr Match mit 6:1, 7:5..

Angelika Rackwitz/Beate Lauber begannen sehr konzentriert und gewannen den ersten Satz mit 6:2 recht deutlich, mussten dann den zweiten allerdings mit 3:6 abgeben. Im entscheidenden dritten Satz behielten die Alsfelderinnen dann aber mit 7:5 die Oberhand.

Auch Elena Renker/Doris Danz mussten über drei Sätze gehen, konnten aber nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten Satz den Entscheidungssatz nicht mehr gewinnen.

Im nächsten Spiel trifft man auf eine weitere bekannte Mannschaft aus vergangenen Spielzeiten, dem TC GB Gersfeld. Hier gilt es, im Auswärtsspiel die Heimpleite der letzten Saison auszumerzen und die Niederlage gegen Ebersburg wettzumachen.

Letzte Aktualisierung ( 25.01.2008 )
Weiter …
 
ATC Herren 50 I 2:4 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
18.05.2007

Die erste Herren 50 Mannschaft musste am vergangenen Samstag beim derzeitigen Tabellenführer Fulda Niesig antreten.
Da die Fuldaer ohne ihre Nr. 1 aufspielten, machte man sich auf Seiten des ATC berechtigte Hoffnungen auf einen Punktegewinn.
H.-W. Müller fand gegen seinen sicherheitsorientiert agierenden Gegner nicht zu seinem Spiel und verlor 4:6, 1:6. H.-J. Fey spielte beherzt auf und gewann mit 7:5, 6:3 das erste Match für den ATC. Wilhelm Hauser war verletzungsbedingt noch unter Normalform und verlor 2:6, 3:6. Günter Wolff errang schließlich mit druckvollem Spiel ein sicheres 6:1, 6:2.
Im 2. Doppel verloren Kühnl/Müller  trotz gutem Zusammenspiel 2:6, 2:6.
Nachdem Fey/Wolff den ersten Satz des letzten Doppels klar mit 6:2 entschieden, deutete alles auf eine Punkteteilung hin. Niesig konnte jedoch den 2. Satz durch geschicktes, taktisches Spiel 6:4 für sich entscheiden und behielt auch im alles entscheidendem Match-
tiebreak mit 10:6 die besseren Nerven. Somit resultierte eine insgesamt unglückliche 2:4 Niederlage.

Letzte Aktualisierung ( 25.01.2008 )
 
Herren 40 III siegte am Vatertag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
17.05.2007
Die Herren 40 III des Alsfelder Tennis Clubs machen sich zum Vatertag selbst das schönste Geschenk. Im ersten Spiel der Team-Tennis-Saison 2007 gewinnen die Alsfelder 6:0 gegen den TCB Johannisau Fulda mit 6:0.

Ohne größere Probleme bestritten die Spieler der Herren 40 III des Alsfelder Tennis Clubs ihr erstes Teamtennis-Spiel in der 9 Mannschaften starken Gruppe in der Kreisliga B. Neu war auch die Anzahl der Teamspieler, die auf von sechs auf vier Spieler gesunken ist. Die Patzanlage des ATC bot daher mit seinen sieben Plätzen gleich allen Einzeln Platz, in denen Roman Quäl (6:3, 6:4), Jens Schweisgut (6:4, 6:2), Uwe Schneider (6:1, 6:4) und Hans-Werner Müller (6:0, 6:3) ihre Matches jeweils für sich entscheiden konnten. Ungewohnt schnell kam man daher auch schon zu den Doppeln gegen die Spieler aus Johannisau. Quäl / Müller bestritten das erste Doppel gegen Thomas Ruch und Clayton Cotton mit 7:5 und 6:2. Schweisgut / Schneider ließen auf dem Nachbarplatz ihren Gegner Fred Vey und Peter Girbardt weniger Chancen und gewannen 6:1 und 6:4.

Gemeinsam stellte man fest, dass man sich mit den kurzen Spielzeiten in den Vierer-Teams erst anfreunden muss. Die Alsfelder Spieler weihten mit dem ersten Spiel auch ihr neues Trikot ein. Was als weiterer Höhepunkt dieses Tages zu werten war.

 

Hans-Werner Müller

(nur noch Mitspieler der Herren 40 III)

Letzte Aktualisierung ( 25.01.2008 )